International BMW GS-Trophy Kanada 2014

Beim dritten Anlauf hat’s geklappt!

Die BMW GS Trophy Deutschland ist die Vorausscheidung für den internationalen Event, der alle zwei Jahre stattfindet. Um die 200 Starter hatten im Juni 2013 um die ersten drei Plätze gekämpft, die Eintrittskarte zur international BMW GS Trophy 2014. Ein gutes Dutzend Sonderprüfungen, Endurofahren im Steinbruch, Traileinlagen, Technikprüfungen und was für die eigene Geschicklichkeit.

Größte Herausforderung für mich mit meiner Höhenangst war ein Fahrt am Drahtseil über eine Schlucht, so tief und so breit, ich möchte nicht mehr dran denken.

Zehn Fahrer kommen ins Finale. Gebannt hörte ich am Abend des zweiten Fahrtages auf Tomm Wolf - Mr. GS Trophy - ob mein Name dabei ist. Ich hätte echt nicht gewusst, was ich noch hätte anstellen sollte, um unter die ersten zehn zu kommen. Wie eine gesengte Sau bin ich hunderte von Kilometern auf Verbindungsetappen quer durch den Schwarzwald gerast, hab die Kuh durch Geröllhalden getrieben, bin durch Sandfelder geeiert und Steilhänge rauf und runter gefahren. Zwei Roadbooks konnte ich zusätzlich einbauen und trotzdem, das Niveau steigt jedes Jahr.

Genervt hat meine Kupplung. Für die Indienreise hatte ich eine ölfeste Sintermetallkupplung eingebaut, die mich in den Geländesektionen fast in den Wahnsinn getrieben hätte.

Aber was soll's, die Kuh hat auch das durchgehalten - ein sagenhaftes Motorrad - und mein Name ertönte an besagtem Abend aus dem Lautsprecher. Als sechster oder siebter startete ich schließlich die gestellte F 800 GS Adventure für den Finalparcours. Astrein war die Fahrt nicht und im Prinzip hatte ich das Thema Trophy abgehakt.

Zur Siegerehrung aufgerufen wird von hinten nach vorne. Als ich bei Platz 5 noch nicht auf die Bühne musste, machte ich mir langsam Hoffnungen. Aber war ich echt so gut unterwegs? Konnte ich mir fast nicht vorstellen. Platz 4 ... Luft anhalten ... nicht ich. Wahnsinn, tatsächlich werde ich als drittplazierter auf die Bühne gerufen und habe das Ticket für die GS-Trophy 2014 in Kanada in der Hand.

Am 6. September 2014 geht es über Amsterdam nach Calgary und von dort 8 Tage, 2000 km zu 3/4 offroad durch die Rockies.

War die Vorausscheidung Einzelkämpfer-Angelegenheit, ist jetzt Teamplay angesagt. Und das Team ist perfekt. Mäx auf Platz 1 und Roman auf Platz 2.

Ein paar Wochen vor der Abreise erfuhren wir dann, dass ein Filmteam mitreisen wird und die Trophy in 2 Teilen auf Pro7maxx ausgestrahlt werden soll. In der Mediathek ist sie leider nicht mehr zu finden, doch ich habe 2 DVDs davon mit einer bleibenden Erinnerung.

Hier geht es auf die BMW Motorrad Presse-Seite >>zur GS-Trophy North America