Startseite Enduro

Mit über 230 Kilo und - im Falle der 2-Ventiler - 30 Jahre alter Technik ins Gelände? - Es geht! Die BMW GS ist ein sagenhaftes Bike, egal welches Modell. Und um Tomm Wolf von Malelobo zu zitieren: “Kann der Bauer nicht schwimmen, liegt’s nicht an der Badehose!”

Der größte und bedeutendste Event war natürlich die Teilnahme an der international BMW GS-Trophy 2014 in Kanada.

Zu den Veranstaltungen reise ich mangels Transporter oder Trailer in der Regel auf eigener Achse an.

Am Vorabend des Starts heißt das: Alukoffer runter, Spiegel abschrauben, Fusshebel nach oben, Lenker etwas nach vorne, Armaturen etwas nach unten und Luft aus den Reifen. Wenn alles vorbei ist: Spiegel wieder dran, Luftdruck wieder rauf, Hebel einstellen und Koffer montieren. Dann fährst Du mit dem gleichen Bike, das Du vorher über miesestes Gelände und Geröll, durch tiefen Kies, schlüpfrige Auffahrten hinauf und durch Furten geprügelt hast, entspann wieder nach Hause. Die GS ist wirklich absolut unstoppable :-)

Habt Mut und probiert es selbst. Mehr, als hinfallen kann man nicht und die Geschwindigkeiten sind weit niedriger, als on-road. So dass man überlebt - meistens.